Kind und Jugend

Kind und Jugend » News » Bilanz der Kind + Jugend 2017:…

Bilanz der Kind + Jugend 2017: Rekordzahlen und super Stimmung

Noch größer, internationaler und begeisternder: Die Kind + Jugend ist auch in diesem Jahr weiter auf Rekordkurs.Ihre Position als führende Handels- plattform und internationale Leitmesse für Baby- und Kleinkindausstattung hat sie damit einmal mehr eindrucksvoll untermauert – Aussteller und Besucher waren ebenfalls mehr als zufrieden.

Die Kind + Jugend wächst in sämtlichen Bereichen: 5 Prozent mehr Aussteller als 2016 (insgesamt1.232), 10 Prozent mehr Fläche (110.000 m2) und 2 Prozent mehr Fachbesucher als im Vorjahr (insgesamt rund 22.500 aus 113 Ländern) setzen neue Rekordmarken. Besonders beeindruckt die starke internationale Anziehungskraft der ­Leitmesse für Kinder- und Babyausstattung. 87 Prozent der Aussteller und 75 Prozent der Fachbesucher reisten in diesem Jahr aus dem Ausland nach Köln. „Damit bestätigt die Kind + Jugend erneut ihre internationale Ausnahmestellung“, unterstreicht Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH. „Für das nationale und internationale Business ist sie Drehscheibe und Trendsetter zugleich.“

Mehr Fläche ­– mehr Inhalte

Die Ausstellungsfläche wurde in diesem Jahr gleich um eine ganze Messehalle (Halle 4.1) vergrößert. So konnte nicht nur ­ein größeres Angebot präsentiert werden, auch die Produktbereiche wurden gezielter gebündelt. Die Besucher profitierten von einer besseren Übersicht und tieferen Insights in die Themenwelten.

Die Kind + Jugend ist seit ihrem Bestehen mehr als eine reine Produktschau. In ihrem Rahmenprogramm bietet sie Information und Entertainment der Extraklasse – auch das wurde in diesem Jahr ausgeweitet: Events wie die Verleihungen des Innovation Awards sowie des KIDS DESIGN AWARDS, der Design Park sowie spannende Diskussionen und Vorträge zu neuen Trends und Entwicklungen zogen zahlreiche Zuschauer an.

Das wurde von den Besuchern sehr gut angenommen. Bei einer unabhängigen Befragung gaben 86 Prozent der Messegäste an, dass sie mit ihrem Besuch zufrieden oder sogar sehr zufrieden waren. Sogar 93 Prozent würden einem Geschäftsfreund die Reise zur Kind + Jugend empfehlen.

Von der guten Stimmung auf der Messe profitierten auch die Aussteller. Durchweg lobten sie das große Interesse der überaus qualifizierten Fachbesucher und freuten sich über eine deutliche Zunahme bei den Kundenkontakten. „Natürlich profitieren die Baby- und Kinderausstatter von den guten Rahmenbedingungen“, erklärt Willy Fischel, Geschäftsführer des Bundesverbandes des Spielwaren-Einzelhandels e.V. (BVS). „Es werden wieder mehr Kinder geboren und die Eltern achten nicht auf jeden Euro. So stehen die Chancen für gute Geschäfte besser denn je.“

Megatrend Digitalisierung

Nur wenige Branchen sind so innovationsfreudig wie die Welt der Baby- und Kinderausstattung – und auf keiner anderen Messe weltweit wird so umfassend gezeigt, was schon morgen in allen Kinderzimmern zu sehen sein wird: nämlich viele digitale Produkte – allen voran Kontroll- und Messgeräte sowie Smart Nursery-Lösungen. Die Digitalisierung ist auch rund ums Babybettchen der Megatrend. Auch Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema. Darüber hinaus sind weiterhin hochwertige, designorientierte Produkte gefragt, die gerne multifunktional und mitwachsend sein dürfen.

Welche Trends haben sie aufgespürt? Und wie hat Ihnen die diesjährige Messe gefallen?
Wir freuen uns auf Ihre Erfahrungen und Ihr Feedback.

Wir danken allen Ausstellern und Besuchern für eine erfolgreiche Kind + Jugend 2017. Und weil nach der Messe vor der Messe ist, freuen uns schon jetzt, Sie alle nächstes Jahr wieder zu sehen:

Kind + Jugend 2018

20. bis 23. September 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.