Kind und Jugend

Kind und Jugend » News » Kind + Jugend fragt nach … ein…

Kind + Jugend fragt nach … ein Interview mit Yujing Du, Gewinnerin des Kids Design Award 2017

Yujing Du, Kids Design Award-Gewinnerin 2017 – © Yujing Du

Der Kids Design Award 2017 erzielte mit 113 Bewerbungen aus 18 Ländern eine Rekordmarke. Zur strahlenden Siegerin wurde die junge Chinesin Yujing Du mit ihrem Produkt „Behind the Mountains“ gekürt, das sie im Rahmen eines Produktdesign-Seminars an der Münster School of Design (FH Münster) entwickelte. Im Interview mit Kind + Jugend berichtet sie, was sich seit dem Gewinn alles getan hat.

2017 haben Sie mit „Behind the Mountains“ den Kids Design Award gewonnen. Was ist das Besondere an diesem Produkt, wodurch zeichnet es sich aus?

Der Drehsessel „Behind The Mountains“ ist eine Kombination aus Sitz- und Spielfläche. Das Motiv einer idyllischen und farbenfrohen Wiesen-, See- und Berglandschaft ist aus der subjektiven Perspektive von Kindern gestaltet. Ein einfaches Drehgelenk bietet die Möglichkeit, die zweiteilige Konstruktion so zu verschieben, dass Kinder in ihrer eigenen kleinen Welt, geschützt durch die Berge, für sich sein können, während die Erwachsenen von außen immer einen Blick in das Innere haben.

Was hat Sie zu „Behind the Mountains“ inspiriert?

Zu den glücklichsten Erfahrungen und schönsten Erinnerungen an meine Kindheit zählen die gemeinsamen Urlaube mit meinen Eltern. Die Bilder der wundervollen Natur mit ihren Wiesen, Seen und Bergen haben sich in meinem Kopf festgesetzt. So entstand die Idee, Kindern eine idyllische Landschaft in ihr Zuhause zu bringen. Form  – Reduktion auf das Wesentliche – und Farben  – bunt – sollen die Sicht der Kinder auf die Welt widerspiegeln.

„Behind the Mountains“ – © Yujing Du

Was hat sich für Sie seit dem Award-Gewinn verändert? Konnten Sie einen Produktpaten gewinnen und Ihr Produkt erfolgreich am Markt positionieren?

Da ich mich nach dem Award-Gewinn um mein Bachelor-Projekt kümmern musste, habe ich noch keine Zeit dafür gefunden, das Produkt auf Markt zu bringen. Aber es sind bereits unterschiedliche Designplattformen wie zum Beispiel „Afilii-Design for Kids“ auf mein Produkt aufmerksam geworden und haben mir angeboten, „Behind The Mountains“ auf diesen zu präsentieren. Ebenso wurde ich dazu eingeladen, mein Produkt auf weiteren Messen auszustellen.

Was macht gutes Design für Kinder Ihrer Meinung nach aus?

Für die Funktion gilt: So einfach wie möglich bleiben. Für das Aussehen gilt: Durch die Form kommunizieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.