Kind und Jugend

Kind und Jugend » Trends

Trend Forum – noch mehr Impulse für Ihr Geschäft

Kind + Jugend Trend Forum

Kind + Jugend Trend Forum

Kennen Sie die neuesten Trends und Themen im Markt für Baby- und Kinderausstattung?Nicht nur an den Messeständen, auch in unserem Trend Forum erfahren Sie, was die Branche bewegt und wo sich neue Chancen eröffnen.Freuen Sie sich auf spannende Vorträge – und profitieren Sie von aktuellen Insights.

Neue Ideen, Märkte und aktuelle Zahlen – spannend präsentiert von hochkarätigen Experten aus Industrie, Handel und Forschung. weiterlesen…

Kind + Jugend wills‘ wissen… Trends bei Heimtextilien in Baby- und Kinderschlafzimmern – ein Interview mit Hannah Matthews von der Agentur Trend Bible

Hannah Matthews – Foto: Trend Bible

Hannah Matthews – Foto: Trend Bible

Heimtextilien in Baby- und Kinderschlafzimmern gehören zu den wichtigsten Themen der Kind + Jugend. Sie sind nicht nur Teil der Dekoration eines Kinderzimmers – richtig eingesetzt, können Textilprodukte auch eine Spiel-und-Spaß-Atmosphäre schaffen. Wir sprachen mit Hannah Matthews von Trend Bible, einer Trendagentur mit den Schwerpunktbereichen Wohnen und Interior, die im Auftrag von vorausschauenden Markenunternehmen künftige Entwicklungen prognostiziert. Neben ihrer Tätigkeit als Trendanalystin leitet Hannah mit viel Kreativität die Produktion und Herausgabe der Kid’s Lifestyle Trend-Bücher der Agentur. Im Rahmen des Trend Forums der Kind + Jugend 2017 wird sie exklusive Einblicke in die neuesten Trends für Kinderprodukte geben. weiterlesen…

Kind + Jugend fragt nach… Trends im Kinder-Lifestyle – ein Interview mit Ruth Kelly von der Agentur Trend Bible

Die Kind + Jugend zeigt jedes Jahr die neuesten Trends im Bereich der Baby- und Kleinkinderprodukte. Aber wie entstehen diese Trends und wer bestimmt sie? Und welche Faktoren beeinflussen sie? Wir sprachen mit Ruth Kelly, Senior Trend Strategist bei Trend Bible, einer Trendagentur mit den Schwerpunkten Wohnen und Interiors, die auch auf der diesjährigen Kind + Jugend 2016 wieder exklusive Einblicke in die neuesten Trends für Kinderprodukte geben wird. Erst kürzlich erschien das Lifestyle Trend Book Frühjahr/Sommer 2018 der Agentur.

Ruth Kelly, Senior Trend Strategist bei Trend Bible

Ruth Kelly, Senior Trend Strategist – Foto: Trend Bible

1. Sie veröffentlichen regelmäßig einen Überblick über die neuesten Lifestyle-Trends für Kinder. Und auf der Kind + Jugend 2016 werden Sie wieder exklusive Einblicke in die Entwicklungen der kommenden Saison bieten. Würden Sie uns ein bisschen darüber erzählen, was wir für das Jahr 2017 erwarten dürfen?

Ruth Kelly: Mit Blick auf das Jahr 2017 sind gleich mehrere maßgebliche Faktoren für den Designbereich „Baby und Kind“ auszumachen. Einer der wichtigsten Faktoren bleibt nach wie vor die „Verbindung zur Natur“. Sie können diesen Einfluss an mehreren der bestimmenden Design-Themen für Frühjahr / Sommer ablesen, wobei ein echter Schwerpunkt auf dem Schutz der Natur liegen wird und darauf, wie man von ihr lernt.

weiterlesen…

Hygiene- und Pflegetrends für Babys und Kinder

Nur das Beste für mein Kind: Eltern wollen ihren Babys und Kindern hochwertige und erstklassige Produkte bieten. Im Zuge dessen legen sie besonderen Wert auf Gesundheit und achten verstärkt auf Inhalts- und Schadstoffe. Das gilt insbesondere auch für das Hygiene- und Pflegesegment. 

Unbedenkliche Materialien, Sicherheit und frühkindliche Förderung liegen im Trend

Im Trend: unbedenkliche Materialien und frühkindliche Förderung – Kind + Jugend 2015, Stand: Acherub Baby

Hygieneartikel aus unbedenklichen Materialien

Natürliche und organische Produkte stehen bei heutigen Eltern hoch im Kurs. Dieser Trend spiegelt sich auch im Hygiene- und Pflegesektor wider. Nachhaltige und schadstofffreie Produkte findet man deshalb auch verstärkt bei Herstellern von Baby- und Kleinkindausstattung. Im Fokus stehen beispielsweise die besonderen Bedürfnisse sensibler Babyhaut. Um Hautirritationen, Trockenheit und Gesundheitsrisiken zu vermeiden, sind viele Produkte mittlerweile frei von scharfen Chemikalien. Der Hersteller Aleva Naturals aus Kanada setzt zum Beispiel darüber hinaus auf natürliche, umweltfreundliche Stoffe wie Eukalyptus und Lavendelöl. Auch der niederländische Hersteller NAÏF legt besonderen Wert auf Inhaltsstoffe aus der Natur. Dermatologisch getestet, hypoallergen und pH-neutral sind die Produkte speziell auf Babys und Kinder abgestimmt.

weiterlesen…

Kind + Jugend komplett ausgebucht: Zahlreiche Aussteller versprechen vielfältige Produktpalette

Als internationale Leitmesse für Baby- und Kleinkindausstattung erfreut sich die Kind + Jugend ungebrochener Beliebtheit: Bereits drei Monate vor ihrem Start am 15. September 2016 ist die 100.000 qm große Ausstellungsfläche voll ausgebucht. Freuen Sie sich auf zahlreiche Produkte von rund 1.200 Unternehmen aus mehr als 50 Ländern.

Kind + Jugend 2016 komplett ausgebucht

Kind + Jugend 2016 komplett ausgebucht

Ob Kindermöbel, textile Ausstattungen, Kinderwagen oder Spielwaren – Branchenprofis finden auf der Kind + Jugend zahlreiche Neuheiten und Produktweiterentwicklungen. In puncto Angebotsqualität gilt die beliebte Businessplattform im weltweiten Vergleich als Maß der Dinge: Nirgendwo sonst finden Fachbesucher eine ähnlich hohe Anzahl der wichtigsten und qualitativ führenden Hersteller von Baby- und Kleinkindprodukten. Angelcare, Chicco, Britax Römer, Käthe Kruse und Rotho sind nur einige der namhaften Unternehmen, die Sie auf der Kind + Jugend dieses Jahr entdecken können.

weiterlesen…

Funktionale Vielfalt im Möbeldesign

Die Kind + Jugend 2015 hat es vorgemacht: Langlebigkeit und Multifunktionalität stehen bei der Einrichtung des Kinderzimmers nach wie vor hoch im Kurs. Das zeigt unter anderem auch „Ausgewachsen“ – die mitwachsende Möbelserie der Cuxhavenerin Annika Marie Buchberger, die mit dem Förderpreis Kids Design Award ausgezeichnet wurde.

Kind + Jugend 2015, Stand: Design Parc, Perludi

Kind + Jugend 2015, Stand: Design Parc, Perludi

Design: Schlichte Formen und abwechslungsreiche Akzente

Dank einer vielfältigen Auswahl an strukturierten Folien und Dekoren sowie unterschiedlichen Facetten und Stilrichtungen kommt 2016 jeder Geschmack auf seine Kosten. Die modernen und schlichten Formen sorgen für eine zeitlose Eleganz sowohl im Kinder- als auch Jugendbereich. Auf diese Weise können die Möbel lange genutzt und untereinander kombiniert werden. weiterlesen…

Kind + Jugend 2015: Rekordmesse voraus!

Noch vielfältiger, noch internationaler, noch hochwertiger: das wird die Kind + Jugend 2015. Mit 1.141 Ausstellern erreicht die Messe eine neue Höchstmarke, und mit einem Auslandsanteil von 84 Prozent festigt sie ihre Position als weltweit wichtigstes Forum der Branche. Die in Köln präsentierte Angebotsvielfalt reicht von Kindermöbeln, Sicherheitssitzen, Kinderwagen, Hygieneartikeln bis hin zu Spielwaren und textilen Ausstattungen und umfasst alle relevanten und wegweisenden Markenhersteller. Gerade vor dem Hintergrund steigender Geburtenzahlen und erfreulicher Aussichten für die Branche ist die Kind + Jugend ein Event, das auch Sie nicht verpassen sollten!  

Kind + Jugend 2015 bricht alle Rekorde!

Kind + Jugend 2015 bricht alle Rekorde!


Babyboom: gute Perspektiven für die Branche

Laut Angaben des Statistischen Bundesamtes ist die Geburtenrate 2014 um 4,8 Prozent gestiegen. Gleichzeitig sind immer mehr Eltern bereit, mehr Geld in ihren Nachwuchs zu investieren: Rund 1.058 Euro pro Kind gaben Eltern 2014 in den ersten drei Lebensjahren aus, das sind 3 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2013. Besonders profitieren können davon die Hersteller für Kinderwagen und -sitze – die Branche freut sich seit 2011 über ungebrochenes Wachstum. weiterlesen…

Das Kinderzimmer wird digital

Die Digitalisierung erobert das Kinderzimmer. Gefragt sind nicht nur elektronische Spielzeuge, sondern auch digitale Tools und Online-Helfer für sicherheitsbewusste Eltern.

Kind + Jugend 2014, 4moms™, mamaRoo Kindersitze

Kind + Jugend 2014, 4moms™, mamaRoo Kindersitze

Kaum aus dem Gröbsten raus – und schon mitten in der digitalen Welt. Längst verbringen nicht nur Teenager, sondern auch immer jüngere Kinder bis hin zu den Kleinsten ihre Zeit mit Smartphones, Tablets oder am PC. 55 Prozent der Achtjährigen sind regelmäßig online; unter den Sechsjährigen nutzen 28 Prozent das Internet, bei den Dreijährigen sind es immerhin elf Prozent. Tendenz steigend – so eine Studie, die das Deutsche Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DVSI) im Auftrag des Bundesfamilienministeriums erstellt hat. Die Lieblingsbeschäftigung der Kids im Netz: ganz klar spielen – das haben 89 Prozent der befragten Drei- bis Achtjährigen angegeben. weiterlesen…